Arbeitsgrundlage

Einstimmiger Beschluß für die Umsetzung nachfolgender Grundlagen und Aufgaben:

 

  • Jede Gruppe ist in Bezug auf den eigenen örtlichen Wirkungskreis autonom.
  • Der Friedenskreis Wanfried trifft sich mindestens dreimal im Jahr in Wanfried.
  • Im Juli 2015 wird bis zum nächsten Treffen ein Koordinierungs-Kreis gewählt, mit mindestens sechs Mitgliedern.
    Pro Organisation kann maximal eine Aktive / ein Aktiver dem Ko-Kreis angehören.

    • Die Kompetenzen dieses Ko-Kreises sind beschränkt auf Ebene und Belange des Wanfrieder Kreises.
    • Der Ko-Kreis ist auch Ansprechpartner nach außen.
    • Ebenfalls zu seinem Aufgabenbereich gehört die überregionale Vernetzungsarbeit mit anderen Gruppen und Organisationen der Friedensbewegung sowie anderer zivilgesellschaftlicher Bereiche.
    • Der Ko-Kreis kommuniziert intern regelmäßig und protokolliert seine Arbeit transparent. Jeder im Ko-Kreis ist gleichberechtigter Ansprechpartner und innerhalb des Kreises zur transparenten Zusammenarbeit selbstverpflichtet.
  • Darüber hinaus bildet sich ein eigenständiges Web-Team. Ihnen obliegt die Administration der gemeinsamen Webseite, Facebook und geeigneter Kommunikationsstruktu.
  • Es können sich thematische oder projektorientierte Arbeitskreise bilden.
  • Im Herbst 2015 wird diese vorliegende Struktur auf ihre Tauglichkeit überprüft und bei Bedarf modifiziert.
  • Facebookgruppe für Ramstein Vorbereitung